Sonntag, 11. April 2010

Krankomat Live-Blog Teil 5: Wo stirbt sichs im Krankenhaus am besten? (2)

Das Klo

Es war einmal ein junger Mann. Der interessierte sich sehr fuer Kokain. So sehr, dass Selbstversuche  an der Tagesordnung waren. Eines Tages ging es ihm schlecht. Er ging also in die Notaufnahme . Er wurde dort untersucht und anschliessend auf die Station fuer Irgendwaslogie im zweiten Stock geschickt. Er benutzte ausgerechnet den Fahrstuhl, in dem der alte Mann gestorben war. Das rief schon mal einen Anflug von Uebelkeit hervor. Auf der Station angekommen wurde er von der Schwester in ein Zimmer gebracht. Er solle sich erstmal ausruhen und ein Arzt wuerde bald kommen. Der junge Mann dachte: "Hm, irgendwas fehlt mir gerade. Ich bin so niedergeschlagen." Er ueberlegte und ueberlegte, und dann viel ihm ein, was ihm fehlte. Er ging auf den Flur zur Toilette, holte das Tuetchen mit dem weissen Pulver heraus, arrangierte es so wie er brauchte und zog es in die Nase. Erst ging es ihm gut dann schlecht, dann war er irgendwie nicht mehr da. Er musste kotzen, konnte nicht, es kam aber hoch, er konnte nicht mehr atmen und alles war schwarz.
Als der Arzt in das Zimmer kam, wunderte er sich. "Schwester Birgit!", schrie er, "Wo is denn der Patient hin?" "Keine Ahnung", kam zurueck. Als der junge Mann auch bis zum Abend nicht auftauchte, schloss das Pflegepersonal daraus, dass er wohl doch nicht im Krankenhaus behandelt werden wollte.
Die Putzfrau wunderte sich am naechste Tag, dass jedes Mal, wenn sie diese eine Toilette putzen wollte, besetzt war. Aber irgendwie wars ihr auch egal. Sie wollte ja niemanden bei irgendwas stoeren.
Einige Tage spaeter fiel der Schwesternschuelerin ein merkwuerdiger Geruch auf. Die Klotuer wurde schliesslich aufgebrochen und man fand endlich den am verwesenden jungen Mann.

Kommentare:

  1. Das war dann in Berlin, stimmts?

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ein Arzt der Zeitung liest. Haette aber ueberall passieren koennen.
    Ich habe zumindest meine Familie und Freunde angewiesen, sollte ich mal verschwinden hier, alle Fahrstuehle und Toiletten zu durchsuchen.

    AntwortenLöschen
  3. Hah! Das klingt mir sehr nach dem CVK. :-))) War ein ganz blöder Skandal, da ja das Klo angeblich jeden Tag geputzt wurde...

    AntwortenLöschen
  4. Gut, okay, ich hab ein bisschen geklaut, ich gebs zu. Ihr habt mich erwischt. War nicht wirklich "meine" Geschichte. Hier rein gehoerte sie trotzdem. Oder nicht?

    AntwortenLöschen
  5. Klar gehört das hierher! Ein gutes Blog ist wie ein gutes Essen - viele gute Zutaten und die richtigen Gewürze machen alles aus! :) (P.S. ich studiere in B, sonst hätte ich das auch nicht gewußt. ;-) )

    AntwortenLöschen
  6. Also kann ich auf gewisse Weise doch kochen? Schoen! Muss ich gleich Mama erzaehlen, dann ist sie bestimmt stolz auf mich.
    Aber, anonymer Leser: Kennst Du die Geschichte aus der Presse, oder hast du zu der Zeit dort gearbeitet? Bist du quasi ein Zeuge?

    AntwortenLöschen