Mittwoch, 18. November 2009

Warum Superdoc so super ist

Ein Leitfaden fuer alle, die auch gern super sein wollen und nebenbei Arzt sind.
Vorweg, zwei Beispiele, an denen man sich orientieren kann.

1. Premiumpatientin ruft in der Klinik an.
Premiumpatientin: Ist Superdoc da?
Schwester: Nein, gerade nicht. Soll er Sie zurueckrufen? Koennte aber spaeter werden, ich weiss nicht, wann er Zeit findet. Heute ist viel los.
Premiumpatientin: Okay, ich warte auf seinen Rueckruf.
Acht Minuten spaeter klingelt das Telefon.
Premiumpatientin: Premiumpatientin?
Superdoc: Ich bin's, Superdoc. Tut mir leid, ich war gerade auf Station gewesen und habe erst eben von Ihrem Anruf erfahren.
Premiumpatientin: Aehm...kein Problem?!
Superdoc: Was gibts?
Premiumpatientin: Ich hab Fieber.
Superdoc: Oooch, Mensch. (Ja, Superdoc ist Internist!)
Premiumpatientin: Aber ich will nicht in die Notaufnahme kommen deswegen.
Superdoc: Nee, Notaufnahme ist scheisse. Sollen wir es nochmal mit dem Antibiotikum versuchen?
Premiumpatientin: Ja, aber ich hab keins mehr.
Superdoc: Gut. Sie muessen ja jetzt nicht unbedingt herkommen, das ist ja Quatsch. Ich rufe einfach in Ihrer Apotheke an, und sage, die sollen Ihnen das Medikament ohne Rezept geben, und dass Sie das Rezept dann wann anders vorbeibringen.


2. Superdoc erklaert Premiumpatientin, was gerade schief laeuft in ihrem Koerper.
Premiumpatientin: Haeh?
Superdoc: Also, stellen Sie sich das vor wie...wie ein Fahrrad...blablabla
Premiumpatientin versteht ein bisschen mehr.
Superdoc: Ach warten Sie, ich mal Ihnen das besser auf.
Superdoc malt ein Bild von Premiumpatientins Organen, und eins wie's normalerweise aussieht. Beides mit Pfeilen und so. Premiumpatientin versteht langsam und darf die Bilder mit nach hause nehmen.


Kurze Zusammenfassung, was hier super war:
- Zurueckrufen ueberhaupt
- zuegig zurueckrufen
- sich noch entschuldigen, dass man nicht 24-7 abrufbereit ist
- sagen, dass Notaufnahme Scheisse ist
- der Apothekendeal
- erklaeren ueberhaupt
- erklaeren mit verstaendlichen Metaphern
- Malen

Andere nuetzliche Praktiken von Superdoc, die Premiumpatientin total super findet:
- nicht genervt reagieren auf Premiumpatientins Lieblingsfrage: Was ist das?
- ab und an mal von der Professionalitaet abweichen und mit Premiumpatientin ueber andere Aerzte laestern (Das geht natuerlich nur, wenn man sich schon laenger kennt)
- ab und an mal von der Professionalitaet abweichen und sich bei Premiumpatientin ueber den Chefarzt beklagen, der Superdoc immer rumschubst.
- Komplimente machen (sehr gern gehoert werden Saetze in denen die Woerter huebsch, intelligent und aussergewoehnlich vorkommen)
- Den verbotenen Satz vermeiden. Der heisst: "Oh, Sie haben zugenommen."

Kommentare:

  1. Wie kann Dir denn ein Krankenhausdoc ein Rezept ausstellen??? Das dürfen doch normalerweise nur Niedergelassene!

    AntwortenLöschen
  2. @medizynicus: Doch, Aerzte in der Poliklinik duerfen das. Aerzte auf Station duerfen das nicht. So isses auf jeden Fall im Krankenhaus meines Vertrauens. Ist das sonst nicht so?

    AntwortenLöschen