Dienstag, 5. Januar 2010

Premiumpatientin sucht einen Mann Teil 3

Wer den Anfang nicht mitbekommen hat, darf hier Teil 1 und Teil 2 nachlesen.
Nochmal zur Erinnerung: Premiumpatientin hat ich_bin_arzt gerade geschrieben, was fuer ein Vollidiot er ist. Auf hoefliche Art und Weise. Eigentlich hat sie nicht damit gerechnet, dass er sich nochmal meldet, aber dann...

ich_bin_arzt an premiumpatientin Mo 22:45 Uhr

Betreff: Re: Re: Re: Fair enough
Hmmh, du scheinst Humor zu haben. Vielleicht kannst du damit ja deinen gewöhnlichen Beruf tatsächlich wieder wett machen ;-) Was hast du denn sonst zu bieten?

Premiumpatientin denkt: Aha, laeuft das so in Partnerboersen ab? Ich biete dir Arzt, du bietest mit Modelmasse? Und im Uebrigen hat er wohl nicht verstanden, dass ich meine letzte mail toternst meinte, und die absolut gar nichts mit Humor zu tun hatte. Naja. Ich will ja, dass das Experiment weitergeht.

premiumpatientin an ich_bin_arzt Di 01:10 Uhr
Betreff: Re: Re: Re: Re: Fair enough
Also gut, ich geb dir mal einen Vorgeschmack auf was ich alles so kann. Teil zwei erfaehrst du gerne, wenn du mir deine Fachrichtung verraetst. Und vielleicht auch das Krankenhaus in dem du arbeitest. Aber darueber koennen wir noch verhandeln.
Ich bin Koptologin und Finno-Ugristin. Ich decke staendig neue Skandale auf, loese ungeloeste Raetsel, suche das Bernsteinzimmer, lausche an Tueren und erforsche die Unterwelt der Stadt. Medizinisch bin ich natuerlich auch sehr bewandert.


ich_bin_arzt an premiumpatientin Di 01:31 Uhr
Betreff: Re: Re: Re: Re: Re: fair enough

O.k., das klingt ja schon mal spannender als Journalistin. Wenngleich auch recht eklektizistisch. Was hast du außer deinem Beruf zu bieten?
Mein Fachgebiet sind Mikrobiologie und Infektionsepidemologie. Doch ich möchte eigentlich nicht nur auf meinen Beruf reduziert werden. Und wo ich arbeite, möchte ich im Moment noch für mich behalten. Was findest du denn noch so an meinem Profil interessant?
Auch frage ich mich, warum es für dich, vor allem auch angesichts deines eigenen akademischen und beruflichen Hintergrundes unbedingt ein Arzt sein muss, noch dazu ein nicht niedergelassener. Was hast du beispielsweise gegen einen Computerfachmann oder einen Sinologen? Kann mir natürlich egal sein, aber ich denke, dieser Partnerwunsch sagt auch etwas über dich aus. Also?


Premiumpatientin denkt: Ach Gott, so ein Mikrobenforscher, der wahrscheinlich "mehr Haendewaschen im Krankenhaus" propagiert und seinen Kollegen auf teuren Fortbildungen erklaert, wie man das richtig macht. Ausserdem muss ich mir jetzt echt gute Sachen ausdenken, damit ich das Experiment fortfuehren kann. Naja, machen wirs mal so:

premiumpatientin an ich_bin_arzt Di11:47 Uhr
 Also, ich bin sehr mutig und risikofreudig und manchmal ein bisschen chaotisch (allerdings sehe ich immer meine Ordnung da drin). Ich lese  viel. Filme und Musik mag ich aber auch. Manchmal, wenn ich geschafft von der Arbeit komme, gucke ich gerne Trash-TV und stell mir vor, wie das Leben waere, wenn alles so einfach wie im Fernsehen waere. Und dann bin ich froh, dass es nicht so ist. Ich versorge eine herrenlose Katze, die bei uns im Hinterhof wohnt. Und Sonntags geh ich mit meiner 60jaehrigen Nachbarin Muell von den Spielplaetzen raeumen.
Dein Fachgebiet finde ich sehr interessant. Ich kenne mich gut mit MRSA aus. Damit hast du bestimmt auch zu tun, oder?
Ja, und warum ein Arzt: Ich hab einfach schlechte Erfahrungen mit Nicht-Aerzten gemacht. Geisteswissenschaftler sind mir oft zu abgehoben, Naturwissenschaftler und Techniker zu bodenstaendig. Arzt liegt da schoen in der Mitte. Ausserdem ist es mir sehr wichtig, dass mein Partner etwas gesellschaftsrelevantes tut.
LG
P.S.: So wird Infektionsepidemiologie richtig geschrieben.
 

Mehr muss dazu wohl nicht gesagt werden. Jetzt muss der Fake-Arzt, wenn dem denn so ist, erstmal mal bei Wikipedia nachschauen, was MRSA ist. 

Kommentare:

  1. der hat jetzt schon angst vor dir. wenn du das experiment "halten" willst, dann schreib bitte mal sowas:

    "ich sehne mich danach die wochenenden zu zweit zu verbringen, spazieren gehen, eine gallerie entdecken, vielleicht abends auf ein konzert gehen. ich koche auch gerne. deswegen bin ich hier, um jemanden zu finden der die schönen dinge mit mir teilen will.

    an deinem profil finde ich bemerkenswert, dass du xy angekreuzt hast. ich mag auch keine ...

    ich mag aquarellmalerei und mag ausflüge nach paris, aber auch mal ins fußballstadion oder rudern in der uckermark."

    AntwortenLöschen
  2. Klar, ich nenne mich "ich_bin_arzt", will aber nicht auf meinen Beruf reduziert werden... ist ja naheliegend.
    Und überhaupt: FAKE!

    Gehst Du sonntags echt Müll von Spielplätzen sammeln?

    AntwortenLöschen
  3. @ Anonym: Danke fuer diese wunderbare Vorlage. Ich werde sie bestimmt demnaechst verwenden.

    @ aspoonfulofsugar: Klar! Und danach sammeln wir die Zigarettenkippen vor dem Kindergarten weg und raeumen die Hundescheisse im Park ein. Machst du das etwa nicht?

    AntwortenLöschen